TuS Leichtathletik Camp

Gelungenes Ferienprogramm auf dem Sportplatz

Noch kurz vor Ende der Ferien, am 7. und 8.9.2021, freuten sich 18 Kinder im Alter von 6 -10 Jahren auf das vom TuS Gottmadingen veranstaltete „Leichtathletik-Camp“. Im Rahmen des Sommerferienprogramms der Gemeinde erprobten die Kinder an zwei Vormittagen auf dem Sportplatz spielerisch die verschiedenen Grunddisziplinen der Leichtathletik.

Unter der Leitung von Hannah Paul und Martha Falkenburger wurde um die Wette gelaufen, in die Sandgrube gesprungen, Bälle möglichst weit geworfen und verschiedene Parcours aus Ringen, Stangen und Hüttchen mehr oder weniger geschickt gemeistert. Das schöne Wetter verhalf zu einer tollen Stimmung und viel Spaß, auch wenn die Grenzen schnell mal erreicht waren durch die ungewohnten Anstrengungen bei sommerlichen Temperaturen.

Zum Abschluss freuten sich alle Kinder über eine Smiley-Plakette, ihre Urkunde und ein kühlendes Eis.

Elias Keller weiter auf Erfolgskurs

2x Badsicher Meister und 2x Vizemeister, Süddeutscher Vizemeister

Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Block Mehrkampf Sprint/Sprung in Lage

Bei den Badischen Leichtathletikmeisterschaften in den Einzelwettbewerben am 2.6. in Zell am Harmersbach ging Elias Keller vom TuS Gottmadingen gleich in vier Disziplinen an den Start.

Mit neuer persönlicher Bestleistung über 80 m Hürden in 12.20 sec. holte er sich den Titel des Badischen Meisters. Über 100 m Sprint wurde er in guten 12,42 sec Vizemeister (bei 2,0m/sec Gegenwind). Im Vorlauf erzielte er mit 12,19 sec ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung.

Spannend wurde es nun im Weitsprung. Aufgrund der zuvor drei absolvierten Läufe waren schon der Dampf und die Konzentration etwas draußen. Beim ersten Versuch kam er nicht richtig ans Brett, der zweite Versuch war ungültig. Dann setzte er noch einmal alles auf eine Karte erzielte mit 5,71 m  eine neue persönliche Bestleistung, was ihm erneut den Badischen Meistertitel einbrachte.

Nun galt es in der letzten Disziplin nochmal alles abzurufen, was möglich war. In der Disziplin 5-er Sprung legte er eine konstante Serie hin und wurde mit 16,67 m Badischer Vizemeister.

Des Weiteren war aufgrund der Einzelleistungen von Elias Keller zu erwarten, dass eine Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Blockmehrkampf Spring/Sprung zu erreichen wäre. Im Blockwettkampf Sprint/Sprung müssen folgende Disziplinen absolviert werden. 100mSprint, 80m Hürden, Weitsprung, Hochsprung und Speerwurf. So startete am 9.6.in Baden-Baden bei einem Landesoffenen Wettkampf. Mit drei erneuten Bestleistungen und der Einstellung einer Bestleistung gewann Elias den Wettkampf für sich und gleichzeitig erzielte er souverän mit 2720 Punkte die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften. Diese lag bei 2600 Punkten.

 

Im Weitsprung schraubte er seine Bestleistung auf 5,73 m. Die 80 m Hürden übersprintete er in sensationellen 11,77 sec und legte im 100m Sprint nochmals eine neue Bestleistung von 12.12 sec. vor. Im Hochsprung überquerte er 1,56 m. Das war seine bisherige Bestleistung. Mit guten 30,80 m im Speerwurf beendete er den Qualifikationswettkampf erfolgreich.

Durch seine Leistungen  über 100m, 80 m Hürden und Weitsprung erzielte Elias Keller gleichzeitig auch die Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften der U 16, die am 22.und 23.Juni in Koblenz ausgetragen wurden.

Bei diesen Meisterschaften war erneut eine enorme Leistungssteigerung zu verzeichnen. Führte er noch in dem hochklassigen Feld bis zu 5. Versuch im Weitsprung den Wettbewerb an, wurde er im letzten Versuch von Noah-Luis Piontek vom Alsfelder Sport-Club e.V. um 2 cm geschlagen. Dennoch konnte sich Elias Keller über den Süddeutschen Vizemeistertitel freuen.

Bei den 80 m Hürden gab es zwei Vorläufe. Elias Keller gewann seinen Vorlauf in erneuter persönlicher Bestzeit von hervorragenden 11,51 sec. was nach den gesamten Vorlaufzeiten die zweitschnellste Zeit war.  Pech hatte er dann allerdings im Endlauf, da er zwischen den Hürden aus dem Rhythmus kam und im Endlauf mit immerhin noch guten 12.11 sec den 8.Platz belegte.

Über die 100m bestand das Teilnehmerfeld aus 45 Athleten, von denen lediglich 24 in die Zwischenläufe kamen und bei diesen die Zwischenlaufschnellsten und weitere Zeitschnellste in den Endlauf kamen. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 12.00 sec konnte er sich für die Zwischenläufe qualifizieren. Im Zwischenlauf legte er nochmals 12,01 sec auf, was für den Endlauf reichte. Im Endlauf belegte er dann mit nochmals sehr guten 12,04 sec. den 6.Platz.

Saisonabschluss der Badminton-Gruppe

Am 13.04.2019 fanden die letzten Spiele der Bezirksliga Schwarzwald / Bodensee im Badminton statt. Nach einer „durchwachsenen“ Saison belegten unsere Mannschaften am Ende die Plätze 5 (TuS 1) und 7 (TuS 2).

Leider passierte es auch in dieser Saison dass es Langzeitverletzte gab und wir die Spiele teilweise nur mit dezimierten Mannschaften absolvieren konnten.

Umso wichtiger ist es mir, den beteiligten Spielern meinen Dank auszusprechen, die die zwei Mannschaften in der Saison begleitet und unterstützt haben.

Ich freue mich bereits auf die nächste Saison, auch wenn wir aktuell noch nicht wissen, mit wie vielen Mannschaften wir vertreten sein werden.

 

Wer Lust hat, in diese Sportart reinzuschnuppern, den lade ich gerne zu einem Probetraining in der Goldbühlhalle ein.

Trainingszeiten sind jeden Mittwoch von 20 bis 22 Uhr. Wir freuen uns auf Dich!

(Bericht von Andreas Plumari, 1. Vorsitzender TuS)

Erfolgreiches Abschneiden beim Jubiläums-Badmintonturnier des TSV Wellendingen

Am 08.09.2018 veranstaltete der TSV sein Jubiläums-Badmintonturnier zum 20-jährigen Bestehen der Abteilung.

Der TuS Gottmadingen war mit einer Mannschaft dabei und absolvierte in der Kategorie „Landesliga / Bezirksliga“ ihre Spiele. Aufgrund der Teilnehmerzahl wurden Gruppen gelost.

Der TuS Gottmadingen erwischte gegen den Landesligisten aus Jungingen einen guten Start und konnte ein gerechtes Unentschieden (2:2) erreichen.

Das nächste Spiel gegen die in der letzten Saison in die Landesliga aufgestiegenen Rottweiler gestaltete sich ebenfalls sehr interessant. Und auch hier konnte der TuS ein Unentschieden erreichen (2:2).

Das letzte Spiel gegen die gastgebende Mannschaft aus Wellendingen zeigte die Kollegialität und die Harmonie in dieser Gruppe. Denn auch in diesem Spiel kam es zu einem Unentschieden (2:2).

Nachdem die Mannschaft sich damit abgefunden hatte, dass man mit drei Unentschieden nicht weiterkommen kann, wurde sie eines Besseren belehrt. Aufgrund eines mehr gewonnenen Satzes wurde man Gruppenzweiter und somit für das Spiel um Platz 3 qualifiziert.

Der Gegner war erneut der TSV Wellendingen, allerdings mit der zweiten Mannschaft. Und hier wurden dem TuS Gottmadingen die „Schranken“ aufgezeigt. Das Spiel ging für uns mit 1:3 verloren.

 

 

 

 

 

Trotzdem war es ein toller Erfolg, als wir dann, zur Siegerehrung in der Skihütte, einen Pokal und eine Urkunde als 4. erreicht hatten.

 

 

 

 

 

 

Bei einem leckeren Essen und Getränken kam es dann noch zu einem gemütlichen Hock. Hier nochmals ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen des TSV Wellendingen für die Einladung und die Organisation des ganzen Tages.

Für den TuS Gottmadingen waren am Start: Sybille Kröner, Maria Plumari, Martin Hauck, Michael Biehler, Marcel Biedermann, Andreas Plumari